Aktionen

Aikido:Kinder/Jugend

Aus TCG1874

Hallo Kinder

Kinder 2.jpg

Herzlich willkommen auf unserer Aikido-Internet-Seite für Kinder, Jugendliche, Eltern und alle anderen!

Zuerst einmal wollen wir euch erzählen; was ist eigentlich AIKIDO?!

Aikido kanji.png AiHarmonie/Liebe
Kigeistige Kraft/Energie
DoWeg

Also oben haben wir euch die japanischen Schriftzeichen und ihre Bedeutung dargestellt.

Aber, das sagt ja nun mal nicht so viel aus, daher ein paar Erklärungen mehr:

Aikido ist eine Selbstverteidigungssportart und stammt aus Japan.

Aikido gehört zu den Budosportarten.

Aikido wurde von Morihei Uyeshiba, auf der Grundlage der traditionellen Kriegskünste der Samurai, entwickelt.

Beim Aikido wird die Kraft bzw. der Schwung des Angriffs ausgenutzt, um ihn dann in kreisförmigen Bewegungen umzulenken und wieder gegen den Angreifer zu lenken.

Aikido ist für alle Altersklassen, sowie für Jungen und Mädchen geeignet, da Körpergewicht, Muskelkraft und Größenunterschiede keine Rolle spielen.

Beim Aikido wird jede Form des Kampfes als Mittel der Leistungsbewertung und Konfliktlösung abgelehnt, daher gibt es keine Wettkämpfe

Aikido dient nur zur Verteidigung! Es geht darum in einem harmonischen Miteinander, ohne Konkurrenzgedanken, zu trainieren

Vielleicht habt ihr jetzt Interesse bekommen noch mehr zu erfahren. Während der Trainingseinheiten werdet ihr eure eigenen Erfahrungen mit Aikido machen.

Nun noch ein paar andere grundsätzliche Dinge, die wir ansprechen und erläutern möchten.

Das Dojo ist der Raum in dem die Übungen stattfinden. In unserem Fall ist dies die Trainingshalle neben dem Schalker Gymnasium an der Liboriusstraße in Gelsenkirchen (3. Halleneingang rechts).

Tatami ist die Mattenfläche; sie wird Barfuß betreten. Daher benötigt ihr für den Weg von der Umkleide (hier werden vorher die Füße gewaschen) zur Mattenfläche Badeschlappen oder Flip-Flops.

Anfangs braucht ihr zum Training einen Jogging- / Trainingsanzug oder eine Leggings mit T-Shirt. Wenn ihr einige Zeit dabei seid solltet ihr euch einen Gi (einen Aikido-Anzug) kaufen. Er enthält immer einen weißen Obi (Gürtel).

Mit der Zeit, wenn ihr fleißig trainiert und besser werdet, werden auch im Aikido Prüfungen vorgenommen.

Euer Gürtel bekommt dann eine andere Farbe, d.h. ihr bekommt einen neuen Kyu (eine andere Graduierung).

Im Aikido gibt es folgende Kyu-Grade:

6.Kyuweiß Gurt
5.Kyugelb Gurt
4.Kyuorange Gurt
3.Kyugrün Gurt
2.Kyublau Gurt
1.Kyubraun Gurt

Den schwarzen Gürtel (Meistergrad) nennt man DAN.

Für die Kinder gibt es noch eigene Zwischenstufen, die hier verdeutlicht sind:
Datei:Aikido Kinderprüfung Kyu Zwischengürtel.jpg

Wie ihr sicher wisst sind Japaner sehr höfliche Menschen und so sind auch wir Aikidoka: vor und nach dem Training wird das Bild des Meisters und Begründers Morihei Uyeshiba angegrüßt und auch die Aikidoka selbst verbeugen sich voreinander vor jeder Trainingseinheit.

Kinder 3.jpg

Am Anfang wird dies euch sehr komisch und seltsam vorkommen, aber nach einiger Zeit ist es selbstverständlich.

Vielleicht habt ihr jetzt Lust bekommen und besucht uns einfach mal bei einem Aikido-Training, oder besser noch macht einfach mit!!!

Ich verabschiede mich mit einem japanischen REI und freue mich auch eurer Kommen

Heike Mercsak, 3. Dan Aikido, Haupttrainerin der Kinderabteilung

Lizenzierte Fachübungsleiterin im Deutschen Aikido Bund (DAB)